Wundervolle Sommerlektüre, gelesen von Vanida Karun

 

Kurze Hörbuchvorstellung

*Klappentext*

„“Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistenz für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht!“ – Isa ist an einem Tiefpunkt angekommen, als sie diese Anzeige liest. Also packt sie ihre Koffer, fliegt nach Italien und trifft die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit 75 Jahren ihre Memoiren aufschreiben will. In der verwunschenen Villa am Meer findet Isa Ruhe, Leichtigkeit und ein neues Glück – während Mitzi immer aufgewühlter wird. Denn in ihrer Erinnerung wird plötzlich ein Sommer vor sechzig Jahren lebendig. Und eine große Lebe, die immer unerfüllt blieb.“

Das Cover von „Azurblau für zwei“ verspricht Leichtigkeit und Sommergefühle. Also durchaus passend. Allerdings hätte ich mir ein wenig mehr Italien durchaus vorstellen können.

 

Meine Meinung

Isa hat es echt nicht leicht und als sie denkt es ginge nicht weiter, beschließt sie für einen Sommer in Capri zu arbeiten.
Sofort habe ich mich an mich selbst erinnert gefühlt. Zwar war ich damals an keinem Tiefpunkt meines Lebens, aber ich hatte irgendwie eine komische Phase und hatte beschlossen, für einige Zeit ins Ausland zu gehen. Ich konnte mich also sofort mit Isa identifizieren und als ich feststellte, dass sie ebenfalls gelegentlich leicht neben der Spur ist, war das Band zu ihr vollständig geknüpft. Sie ist ein fröhlicher Mensch, muss aber gerade einiges einstecken. Als Protagonistin finde ich sie super gelungen.
Doch auch Mitzi finde ich einfach großartig. Ich stelle sie mir als betagte aber äußerst stilvolle Dame vor, die ganz genau weiß, was sie möchte und den jungen Hüpfern noch so einiges vormacht.
Die Kombination aus den beiden ist einfach großartig. Sie ergänzen sich gegenseitig, als hätten sie geradezu aufeinander gewartet.

Gelesen wird das Buch von Vanida Karun. Bereits bei den Luna-Chroniken lieh sie ihre Stimme und begeisterte mich völlig. Sie liest so echt und authentisch. Unterschiedliche Figuren haben ihre eigenen Stimmen, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Einfach eine großartige Hörbuchsprecherin!

Die Stimmung der Geschichte ist sehr warmherzig und sommerlich. Obwohl ich nie auf Capri war, hatte ich das Gefühl, die ganze Zeit mit Isa dort zu verbringen. Dass, während ich es gehört habe, hier mehr als sommerliche Temperaturen herrschten, trug noch zum Hörspaß bei. Nun muss ich wohl doch eines Tages nach Capri und mir anschauen, wo sich Isa so rumgetrieben hat 😀

Was mir am besten gefallen hat, ist, dass es sich nicht – wie beim Titel fast zu erwarten – um eine klassische Liebesgeschichte handelt, sondern sehr viel mehr dahinter steckt. Es geht um Freundschaft, Verlust (zumindest den Verlust von Lebensplänen und -zielen) und wahrer Liebe, ohne auf die üblichen Klischees zurück zu greifen.

Allerdings muss ich sagen, hätte mir Mitzi Liebesgeschichte völlig ausgereicht. Isas Lovestory fand ich dabei eher überflüssig. Zumindest hätte es mir ohne diese besser gefallen. Sie wirkte ein wenig so, als müsste sie dabei sein, weil man das eben so erwartet, dass sich die Protagonistin verliebt.

Daher bekommt „Azurblau für zwei“ von mir 4 von 5 Bücher.

  

 

*Werbung*

Kaufen könnt ihr das Hörbuch hier!

Verlag: RandomHouse Audio
Erscheinungsdatum: 14.05.2018
Spielzeit: 7h 40min (gekürzte Lesung)

 

Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Diese Rezension spiegelt lediglich meine Meinung wieder.