Tatjanas himmlischer Blog

Kategorie Comics und Mangas

Hier könnt ihr meine Rezensionen zu gelesenen Comics und Mangas finden

Rezension „New York Cannibals“ von Boucq und Charyn

Fantastisch, fesselnd, gruselig… grandios   Klappentext New York, 1990. Zwanzig Jahre nach dem blutigen Showdown von »Little Tulip« ist die kleine Azami zur jungen Frau herangewachsen und obendrein Lieutenant der New York Police. Als volltätowierte Bodybuilderin verschafft sie sich in… Weiterlesen →

Rezension „Family Tree 2“ von Lemiere, Hester, Gapstur und Cody

Fesselnd und schockierend   Klappentext Das übernatürliche Familiendrama geht weiter! Opa Judd gibt den Kampf gegen die Arboristen nicht auf, selbst als seine Enkelin Meg die letzten Schritte auf dem Weg ihrer Verwandlung vollzieht. Oder ist es nicht sie, sondern… Weiterlesen →

Rezension „Vergiss mich nicht“ von Alix Garvin

Geht tief unter die Haut Klappentext »Mein Gedächtnis lässt nach, ich erinnere mich nicht sehr gut…« Die neunzigjährige Marie-Louise hat Alzheimer. Nach einem waghalsigen Fluchtversuch aus dem Pflegeheim entscheidet ihre Tochter, dass sie durch starke Medikamente ruhiggestellt werden muss. Marie-Louises… Weiterlesen →

Rezension „Rapport W“ von Gaétan Nocq

Heftig, einfach nur heftig   Klappentext Im Herbst 1940 ist eine Gruppe Männer, eingepfercht in einem Güterwaggon, auf dem Weg ins Konzentrationslager Auschwitz. Unter ihnen ist Tomasz Serafinski alias Witold Pilecki, ein Hauptmann der Geheimen Polnischen Armee. Seine Mission: ein… Weiterlesen →

Rezension „Die Odyssee“ von Bruneau, Ferry, Lorusso und Baiguerra

Das Meisterwerk der griechischen Mythologie   Klappentext Troja ist gefallen und in griechischer Hand. Zehn Jahre hat der Krieg gedauert, doch nun ist es Zeit für Odysseus, König von Ithaka, heimzukehren zu seiner geliebten Frau Penelope. Es ist der Beginn… Weiterlesen →

Rezension „Karmen von Guillem March

Krasses Thema mit fesselnder Umsetzung Triggerwarnung: Tod und Suizid Klappentext Von sonderbaren Engeln und den menschlichen Irrpfaden Dies ist eine Geschichte über Missverständnisse und menschliche Irrungen … Unter der sonst so strahlenden Sonne von Palma de Mallorca leidet die egozentrische… Weiterlesen →

Rezension „Die Chroniken von Under York“ von Runberg und Andolfo

Bietet mehr als man auf den ersten Blick vermutet Klappentext Tief unter New York City liegt ein Geheimnis verborgen: Under York, eine Parallelwelt voll magischer Macht, bevölkert von Hexen und Zauberern, Feen und Dämonen. Die aufstrebende Malerin Alison Walker war… Weiterlesen →

Rezension „Das Schiff der verlorenen Kinder (1)“ von Frauke Berger und Boris Koch

Entführt in eine fantastische Welt   Klappentext Nach einem Streit mit ihren Eltern werden die Brüder Leo und Felix auf ihr Zimmer geschickt. Die Tür schlägt zu – und plötzlich sind sie nicht mehr zu Hause: Das Fenster verwandelt sich… Weiterlesen →

Rezension „Robilar“ von Chauvel, Guinebaud und Lou

Ein Kater auf Abwegen   Klappentext Robilar ist ein äußerst rundlicher und rundum zufriedener Hauskater, der sein komfortables Leben seinem nicht weniger gemütlichen Frauchen verdankt, einer edlen Dame. Doch nach einem schweren Schicksalsschlag, in dem ein gestaltwandelnder Riese, ein zahnloser… Weiterlesen →

Rezension „Scrooge“ von Rudolphe und Meyrand

Optisch die schönste Version, die ich kenne Klappentext Jedermann weiß, dass der alte Ebenezer Scrooge ein Geizhals ist und ein Herz hat, das kalt wie Eis ist. Noch nicht einmal das freudige Lichterfest am Heiligen Abend kann es auftauen. Doch… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2022 Janas Lesehimmel — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑