Tatjanas himmlischer Blog

Kategorie Horror und Thriller

Hier findest du Rezensionen zum Genre Horror und Thriller.

Rezension „Spider Bunny“ von Carlton Mellick III

Ob ich je wieder Cerealien essen kann??? Klappentext Petey erinnert sich mit Grausen an die Werbung von Fruit Fun aus den 1980er-Jahren. Sie zeigte klumpige Cartoon-Kinder, die um einen Frühstückstisch herumsaßen und rosa Müsli aßen, das ihnen das Maskottchen Berry… Weiterlesen →

Rezension „Weißes Feuer“ von Tiffany D. Jackson

Eine moderne Spukhausstory, die mir eine Gänsehaut verpasst hat Klappentext Die 16-jährige Marigold leidet unter einem Trauma, doch der Umzug könnte der Neuanfang sein, den sie braucht. Mit der gesamten Familie zieht sie in ein Haus im schwarzen Viertel von… Weiterlesen →

Rezension „Stigma“ von Lea Adam

Heftiges Thema spannend umgesetzt Klappentext Du fühlst dich sicher. Aber du bist es nicht … Eine Männerleiche, die Augenhöhlen leer, eine Plastiktüte über dem Kopf: Mordermittlerin Jagoda »Milo« Milosevic und ihr Kollege Vincent Frey stoßen auf Hinweise, dass der Tote… Weiterlesen →

Rezension „Auris 4“ von Vincent Kliesch

Schwächster Teil der Reihe Klappentext Ehemann – oder Sohn? Wer ist der Mörder von Patrizia Berg? Im 4. Teil der Thriller-Reihe »AURIS« von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek müssen Jula Ansorge und Matthias Hegel eine Wahrheit finden, die nur die Tote… Weiterlesen →

Rezension „Die Anstalt für ungehorsame viktorianische Mädchen“ von Emilie Autumn

Fantastisch, düster, bedrückend Diese Rezension bezieht sich auf die vollständig kolorierte Vorzugsausgabe. Da diese vergriffen ist, ist am Ende das erhältliche Taschenbuch verlinkt. Klappentext Die Überdosis war kein Versehen. Emilie wollte sterben. Gerettet, aber in der Hölle einer Psychiatrie gelandet,… Weiterlesen →

Rezension „Der Fluch von Ashburn House“ von Darcy Coates

Richtig spannende Haunted House-Story zum Gruseln   Klappentext Die Leute sagen, dass nachts die Geister einer ermordeten Familie durch die Flure von Ashburn House irren. Als Adrienne vor der Haustür des gotischen Hauses ankommt, hat sie nur einen Koffer, 20… Weiterlesen →

Rezension „Das Schneemädchen“ von Rene Denfeld

Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite   Klappentext Vor drei Jahren, als ihre Familie nach einem Weihnachtsbaum in den frostigen Wäldern von Oregon suchte, verschwand Madison Culver. Drei Jahre – und immer noch keine Spur von der damals… Weiterlesen →

Rezension „Die Rostjungfern“ von Gwendolyn Kiste

Packende Story, mal was Anderes   Klappentext Cleveland, Ohio, Sommer 1980: Phoebe bereitet sich auf eine trostlose Zukunft vor. Die High School ist zu Ende und mit ihr auch die Illusion eines schönen Lebens. Doch plötzlich verändert sich etwas. Ehemalige… Weiterlesen →

Rezension „Der 13. Mann“ von Schwiecker und Tsokos

Etwas schwächer als der erste Band   Klappentext Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei führt. Timo wollte mit seinem Freund Jörg einen Skandal von enormer Sprengkraft aufdecken, doch nun ist Jörg verschwunden. Ermordet,… Weiterlesen →

Rezension „Die Insel der Meerjungfrauen“ von Carlton Mellick 3

Wieder mal völlig gaga… und ich liebs   Klappentext Ja, es gibt sie wirklich: Meerjungfrauen! Diese rätselhaften Fischwesen sind äußerst attraktiv, allerdings haben sie eine sehr einseitige Ernährung: frisches Menschenfleisch. Das kleine Inseldorf Siren Cove ist in Gefahr, denn die… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2023 Janas Lesehimmel — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑