Werbung* – Was es über meine Hörbuchliebe zu wissen gibt

 

Wie es zu dieser Liebe kam

Jeder Bücherwurm kennt dieses eine Problem: So many books, so little time…
Fast täglich stolpern wir über Geschichten, in die wir gerne eintauchen würden. Nur leider haben die meisten von uns einen Brotjob, dem wir täglich nachgehen und der uns einiges an Lesezeit kostet 😀
Das ist irgendwie frustrierend. Der Stapel ungelesener Bücher wächst und wächst und trotzdem wird die Wunschliste nicht kürzer.
Man beginnt abzuwägen, ob 6 Stunden Schlaf pro Nacht (in meinem Fall eher 8 Stunden 😀 ) wirklich nötig sind…

Eine Bekannte brachte mich dann auf eine Idee, die ich vorher nicht so wirklich in Betracht gezogen habe: im Auto Hörbücher hören. Ich dachte immer, das wäre nichts für mich, da es mich einschläfern würde. Trotzdem wollte ich es ausprobieren.
So stieg ich in die Welt der Hörbücher ein und, was soll ich sagen, seit diesem Tag werde ich echt grantig, wenn ich ohne Hörbuch Auto fahren muss 🙂

 

Unerwartete Probleme

Nun ist es aber so, dass ich täglich im Auto eine Strecke von über 100 km zurücklege. Das heißt, ich bin knapp zwei Stunden unterwegs (komische Strecke und viele Staus). In dieser Zeit kann man eine ganze Menge Hörbücher hören. Ich kam kaum noch nach, Hörbücher zu kaufen. Ich muss aber sagen, dass auch das ganz schön ins Geld geht, denn besonders neue Hörbücher kosten schnell mal über 20€ und wenn man 2-3 Hörbücher im Monat hört, summiert sich das ganz schön.

So kam es mir sehr gelegen, dass ich auf Audible stieß, wo ich eine unglaubliche Auswahl aus allen möglichen Hörbüchern fand. Hier bleibt kein Auge trocken, denn es ist echt für jeden was dabei!
Und selbst die neuesten Hörbücher kann man hier finden. So kann ich diese, statt sie für viel Geld zu kaufen, im Rahmen des Audible-Abos hören.

Was mich selbst immer wieder überrascht: Ich lese keine Familien-Sagen oder historische Romane, aber als Hörbücher finde ich sie großartig!
Doch mein Herz hängt ganz klar an Fantasy und auch hier ist die Auswahl einfach fantastisch.

Eines der Bücher, das ich unbedingt lesen wollte, mir aber einfach irgendwie die Zeit fehlte, ist „Die Krone der Dunkelheit“ von Laura Kneidl. Alle schwärmen so sehr davon, da muss ich einfach wissen, woran das liegt 😉
Das erste Hörbuch, das ich mir im Rahmen meines Probemonats heruntergeladen habe, war also „Die Krone der Dunkelheit“. Ich bin mittendrin und bin völlig begeistert. Ich verstehe also den Hype darum völlig:)
Wenn ihr euch selbst überzeugen möchtet, hört doch einfach mal kostenlos in die Hörprobe rein.

Das Beste an Audible in meinen Augen (abgesehen von der gigantischen Auswahl): man kann die Hörbücher auf sein Gerät (Handy, Tablet etc.) laden und auch offline hören. So sieht man mich seit neustem nur noch mit Kopfhörer einkaufen und auch zuhause kann ich völlig unkompliziert weiter hören. Das begeistert mich wirklich ziemlich muss ich sagen.

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible, spiegelt aber alleine meine Meinung wider.