Liebevolle und humoristische Gesellschaftskritik

 

Kurze Buchvorstellung

*Klappentext*

„Mehr als 130 neue subversive Merkzettel und Grußbotschaften von Deutschlands originellster und populärster Street-Art-Künstlerin – provokant, pointiert und sehr humorvoll. Denn nach wie vor gilt Barbaras Motto: Das Kleben ist schön!“

Das neue und dritte Buch von Barbara. ist das auffallendste der drei Werke, da es einem durch seine grüne Farbe besonders ins Auge springt.

 

Meine Meinung

Ich folge der anonymen Street-Art-Künstlerin Barbara. schon einige Jahre auf Facebook und habe großen Spaß an ihren Fotos.
Mit ihrer humorvollen und liebenswerten Art erhebt sie den Zeigefinger und macht auf Missstände aufmerksam oder zeigt einfach, wie großartig sie bestehende Liedtexte oder Gedichte umwandeln kann, um sie für sich zu nutzen.

 

 

Dieses dritte Buch, „Aber nicht in diesem Ton, Freundchen!“, hat ganz klar den Fokus auf Flüchtlingspolitik, bzw. rechtem Gedankengut, und unser aller Lieblingsorange, Donald Trump. An ihrem Bildern merkt man, was die Gesellschaft gerade besonders bewegt und wie sie die Dinge sieht.

Ich persönlich mag ihren Humor unfassbar gerne und denke, es sollte viel mehr Menschen geben, die ihre Meinung teilen und vertreten. Sie legt den Fokus auf Menschlichkeit und das Miteinander. Und bei manchen Bildern muss man einfach lachen, da sie so platt sind und auf Schilder oder Aufkleber reagieren, die sich selbst entkräften. Hier legt sie nach und fordert die Bauchmuskeln heraus. Auch, dass sie den Grimme Online Award erhalten hat, kann ich nur befürworten, denn ich finde es durchaus berechtigt!

Ein richtiges Buch für Tage, an denen man schlechte Laune hat und etwas zum Schmunzeln braucht. Allerdings hätte ich mir ein wenig mehr Hintergrund gewünscht, da man diese Bilder auch über Facebook anschauen kann. Daher denke ich, ist das Buch eher für Personen geeignet, die keinen Zugang zum sozialen Netzwerk haben, sich aber trotzdem an Barbara.s Kunst erfreuen möchten.

Daher vergebe ich 4 von 5 Bücher.

   

 

*Werbung*

Kaufen kann man das Buch hier!

Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 27.04.2018
Seitenzahl: 144
ISBN: 978-3-7857-2619-8