„Save me“ von Mona Kasten

 

Kurze (Hör)Buchvorstellung

*Klappentext*

„Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
    
Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl …“

Das Cover von „Save me“ ist sehr schlicht, aber glamourös. Lediglich der Titel und eine Art Goldregen zieren es. Obwohl (oder vielleicht gerade weil) es so wenig Schluss auf die Story zulässt und die Tür zu quasi allem öffnet, gefällt es mir sehr gut.

 

Die Geschichte

Ruby Bell ist Schülerin am elitären Maxton Hall College. Doch nicht, weil ihre Eltern so reich oder berühmt sind, wie die der anderen Schüler, sondern weil sie ein Stipendium erhalten hat. Dadurch fällt sie auf, was ihr so gar nicht recht ist.
Sie gerät besonders ins Blickfeld einer ihrer Mitschüler, als sie etwas entdeckt, das seine Familie ruinieren könnte. Ausgerechnet der arrogante und stinkreiche James Beaufort macht es sich seit da zur Aufgabe, sie im Auge zu behalten. Was anfangs mehr als lästig ist, wird irgendwann zu einer großen Herausforderung für ihre Gefühle…

 

Meine Meinung

Nachdem ich Mona Kastens Again-Reihe verschlungen und geliebt habe, war ich natürlich sehr gespannt auf ihr neues Werk.

Nachdem meine Erwartungen entsprechend hoch waren, lässt mich das Hörbuch etwas zwiegespalten zurück. Die Geschichte selbst ist schön und spannend, aber leider etwas vorhersehbar…oder eher ziemlich vorhersehbar. Wo die Again-Reihe noch mit dem Überraschungseffekt überzeugen und fesseln konnte, fehlte dieser hier leider. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht, zuzuhören und Rubys und James Geschichte zu verfolgen.

Die Charaktere sind sehr authentisch und haben einige wirklich faszinierende Facetten an sich. Das hebt sie dann doch etwas aus dem New-Adult-Einheitsbrei hervor. Außerdem hat Mona Kasten wirklich einen sehr mitreißenden Schreibstil, der einen kleinere Schwächen in der Handlung verzeihen lässt.

Auch die Sprecher tragen zum Hörspaß bei, denn Michael-Che Koch und besonders Milena Karas fesseln einen mit ihrer Stimme.

Ich bin gespannt, was Mona Kasten noch so aus ihrem Hut zaubert, um sich mit den beiden folgenden Teilen in unser Leserherz zu schreiben. Teil eins erzeugt aufgrund eines heftigen Cliffhangers auf jeden Fall viel Neugier. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Für die Vorhersehbarkeit der Story ziehe ich ein Buch bei meiner Bewertung ab und komme so am Ende  noch auf 4 von 5 Bücher, denn es hat trotzdem viel Spaß gemacht, zu folgen.

 

 

*Werbung*

Kaufen könnt ihr das (Hör)Buch hier!

Verlag: Lübbe audio (Bastei Lübbe Verlag)
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
Spielzeit: 441 Minuten
ISBN: 978-3-7857-5595-2