„Ein Hauch von Schicksal“ von Laura Wegner

 

Kurze Buchvorstellung

*Klappentext*

„Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss.

Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen.“

Schon allein aufgrund dieses unbeschreiblichen Covers war mir klar, dass ich „Ein Hauch von Schicksal“ eines Tages lesen muss. Dieses Kleid, vor dem Man das Schiff und den karibischen Strand sieht, ist einfach unglaublich schön. Und es passt perfekt zur Story, wirklich großartig!

 

Die Geschichte

Grace hat ihre gesamte Familie bei einem Unglück verloren. Lediglich das Amulett, das ihre Schwester getragen hat, ist ihr geblieben. Sie versinkt in schlimmen Depressionen und wünscht sich in ein anderes Leben…dabei ahnt sie nicht, dass eben dieses Amulett ihr genau diesen Wunsch erfüllt.

Sie erwacht im 17. Jahrhundert und soll gleich an ihrem ersten Tag verheiratet werden. Zunächst ein Schock, doch wer weiß, vielleicht entwickelt sich daraus etwas Gutes für sie?! Also lässt sie sich auf das größte Abenteuer ihres Lebens ein und heiratet einen wildfremden Mann, der noch dazu nicht das geringste Interesse an ihr zu haben scheint.

Auf der Überfahrt nach Barbados, ihrem neuen Zuhause, werden sie von Piraten gekidnappt und ein Alptraum beginnt,  wie sie ihn sich niemals hätte ausmalen können. Auch ihre Ehe wird dadurch auf eine harte Probe gestellt…

 

Meine Meinung

Es passiert mir selten, dass ich schon während des Lesen dachte „Dieses Buch muss ich unbedingt noch mindestens ein Mal lesen!“. Bei diesem Buch ist mir klar, dass ich es noch oft lesen werde und das passiert so gut wie nie!

„Ein Hauch von Schicksal“ ist eines der tollsten und mitreißendsten Bücher, die ich je gelesen habe! Ich bin völlig hin und weg und weiß eigentlich gar nicht so genau, was ich sagen soll. Außer: Lest dieses Buch! Unbedingt!

Grace hat ein wirklich schlimmes Trauma, seit sie ihre komplette Familie verloren hat. Doch sie ist nicht wehleidig oder jammert. Bei ihr äußert es sich eher durch passiv aggressives Verhalten, was ich durchaus nachvollziehen kann. Als sich ihr Wunsch erfüllt und sie in einem völlig anderen Leben erwacht, nimmt sie es recht schnell hin und hinterfragt es nicht weiter. Dies könnte man als unrealistisch auffassen, aber ich denke, dass sie an einem Punkt angelangt ist, in der ihr echt alles recht ist, was sie aus ihrer Depression reißt. Daher finde ich es eher nachvollziehbar, dass sie sich so bedingungslos auf die Hochzeit mit Rhys einlässt.

Obwohl ich sie anfangs noch bemitleidet habe, so entwickelte ich nach und nach tiefsten Respekt vor ihr. Sie zeigt eine Größe und Stärke, die ich beneidenswert finde.

Auch Rhys ist die allermeiste Zeit ein wirklich sympathischer und angenehmer Protagonist und während er genau das nicht ist, so bleibt er dennoch eins: authentisch.

Diese Geschichte beinhaltet irgendwie alles, was man sich von einem tollen Buch erhoffen kann: es ist romantisch, witzig, erschreckend, spannend…man leidet und liebt mit. Ich durfte alles fühlen, was Grace fühlte (was echt nicht immer nur schön war).

„Ein Hauch von Schicksal“ ist eine Mischung aus „Fluch der Karibik“ (Fans dürften anhand des Titels bereits Parallelen entdecken) und „12 years a Slave“, der ein wenig Zeitreise beigemischt wurde. Unsagbar toll geschrieben und einfühlsam ausgearbeitet.

Ihr merkt schon, ich gerate ins Schwärmen. Wirklich, ihr solltet dieses Buch unbedingt lesen. Ich bin traurig, dass ich es schon innerhalb eines Tages beendet habe, aber ich konnte einfach nichts anderes mehr tun, als zu lesen. Für mich ist „Ein Hauch von Schicksal“ ganz sicher eines der Highlights 2018!

Natürlich kann ich da nicht anders, als 5 von 5 Bücher zu vergeben.

   

 

*Werbung*

Kaufen könnt ihr das Buch hier!

Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 13.02.2016
Seitenzahl: 259
ISBN: 978-3-95991-067-5

Drachenmond Verlag Logo